Neuer Kurs!

Barrierefreiheit Easy Checks nach W3C

Wie du deine Webseiten einfach und schnell auf digitale Barrierefreiheit testest.

  • Webseiten und Apps testen

  • Schnell und unkompliziert

  • Experten-Tipps aus 15+ Jahre

Barrierefreiheit-Schnell-Check für deine Webseite!

Nächster Termin: 30.04.2024 ab 8 Uhr

Jetzt anmelden

Was dich erwartet

Zusammen mit dem erfahrenen Tester Marc Haunschild zeigen wir dir, wie du deine Webseite so effektiv und effizient wie möglich auf digitale Barrierefreiheit prüfst – und das auch noch mit kostenlosen Tools.

Das erlernte Wissen kannst du auch dazu verwenden, schnelle Barrierefreiheits-Checks von schon bestehenden Webseiten deiner potenziellen Kunden zu machen.

Das bietet dir fundierte Argumente, um deine Dienstleistungen rund um die digitale Barrierefreiheit besser zu verkaufen oder deine eigenen Seiten immer wieder mal mit Stichproben auf häufige Probleme zu überprüfen, ohne immer ein vollständiges Audit durchzuführen.

Natürlich wird dabei auch viel Basis-Wissen rund um digitale Webseiten getestet, denn wir verraten dir nicht nur, was zu testen ist, sondern auch warum.

Was DU Lernst

  • Die richtigen Tools zu nutzen, um deine Webseite oder Software zu testen

  • Wie du automatisierte Tests schon in deinen Entwicklungsprozess einbauen kannst

  • Die Vor- und Nachteile automatisierter Tests und ihre Grenzen

  • Was Bookmarklets sind und wie sie das Testen vereinfachen

  • Welche Einstellungen dir Browser und Hardware schon liefern, um für Barrierefreiheit zu sorgen und sie zu testen

WER TEILNEHMEN SOLLTE

  • Entwickler*innen

    Wir geben dir als Entwickler*in die Wichtigsten Plug-Ins, Methoden und Best Practices an die Hand, um deinen Code und auch schon bestehende Webseiten auf digitale Barrierefreiheit zu testen.

  • Produkt-Manager*innen

    Für Produkt-Manager*innen ist das Wissen relevant, weil sie dadurch verstehen, worauf es bei digitaler Barrierefreiheit wirklich ankommt, wie sie die Defintion of Done in Teams anpassen können und wie sie Kunden die Fehler und den Forschritt der Barrierefreiheit gut verkaufen können. 

  • Selbständige

    Wenn du selbsständig arbeitest und Webseiten oder Apps für deine Kunden erstellest, zeigt dir dieser Kurs, wie du deine Arbeit auch selbst prüfen kannst, um die digtiale Barrierfreiheit zu gewährleisten.

Inhalte

  • Wissen & Praxis

    1. Tools und Mehtoden, um Barriereheit zu testen

      Von Browser-Plug-Ins über Bookmarkletst zeigen wir die alles, was auch profesionelle Tester nutzen, um eine Webseite auf digitale Barriefreiheit zu checken. 

    2. Das richtige Set-Up für barriefreies Testen

      Wie kann man das Testen auf digitale Barrierfreiheit in seine Arbeitsprozesse integrieren? Dazu zeigen wir dir, wie du auch während der Entwicklung schon Fehler aufdecken kannst. (Linting, E2E-Tests etc.)

    3. Wir schauen uns folgende Dinge im Detail an:

      • Inhalte tesen
        • Alternative Text für Bilder
        • Seitentitel
        • Überschriften
        • Farbkontrast
        • Sprache der Seite
        • Zoom
        • Umbruch (Reflow)
      • Multimedia testen
        • (Anpassbare) Untertitel
        • Transkripte
        • Audiobeschreibung
      • User-Interaktionen testen
        • Bereiche überspringen
        • Sichtbarer Tastatur-Fokus
        • Fokus-Reihenfolge
        • Beschriftungen
        • Hinweise und Fehlermeldungen
  • Vorkenntnisse?

    Es ist kein Vorwissen in digitaler Barrierefreiheit nötig. Allerdings ist es aus unserer Erfahrung hilfreich, wenn sich Teilnehmer mit dem Thema schon beschäftigt haben.

NächsteR Termin

  • Barrierefreiheit Easy Checks nach W3C

    Lerne von Test-Experten deine Webseiten und Apps schnell und einfach auf digitale Barrierefreiheit zu testen.

    Am 30.04.2024
    • Uhrzeit: 8 Uhr
    • Dauer: 4 Stunden
    • Ort: Online
    400 €inklusive MwSt.
    Anmelden

trainer

  • Tobias Roppelt

    UI / UX mit Fokus auf Barrierefreiheit

    Tobias ist seit mehr als 9 Jahren Web- & App-Designer und Frontend-Entwickler. Mit dem Fokus auf digitlae Barrierefreiheit hält er mittlerweile Designer- und Entiwckler-Workshops für die Deutsche Bahn, Aktion Mensch, EON und weiter große Unternehmen.

  • Marc Haunschild

    W3C-Zertifizierter Accessibility Specialist

    Mit über 15 Jahre Erfahrung als Prüfer und offizielle BIK-BITV-Prüfstelle testet Marc Websites nach WCAG, BITV und EN 301 549 und verfasst Gutachten mit Prüfzeichen zum Stand der Konformität.

    Zur Webseite von Marc Haunschild

Häufige Fragen